Virginia Satir Kommunikationsmuster Flashcards Preview

PMK > Virginia Satir Kommunikationsmuster > Flashcards

Flashcards in Virginia Satir Kommunikationsmuster Deck (10)
Loading flashcards...
1

Grundsätzlich vier Kommunikationsmuster,mit denen Menschen reagieren,wenn ihr Selbstwert in Frage gestellt wird.Da sie ihre Schwächen und Fehler nicht zeigen möchten,reagieren sie auf die vermeintliche Bedrohung auf folgende Weise

Beschwichtigen,Anklagen,Rationalisieren und Ablenken

2

Durch was ist jedes Kommunikationsmuster gekennzeichnet?

Durch eine:
-bestimmte Körperhaltung
-durch typische Äußerungen
-durch typisches Selbsterleben.
Sie beschreiben Verhaltenstendenzen,mit denen Menschen in Konfliktsituationen reagieren

3

Der Beschwichtiger

-neigt dazu den Kommunikationspartner versöhnlich zu stimmen
-scheut Auseinandersetzungen und Konflikte
-Ziel:Beziehung unter allen Umständen harmonisch zu gestalten
-spricht immer in einschmeichelnder Art
-versucht zu gefallen
-entschuldigt sich und stimmt nie gegen etwas
-ist ein Ja-Sager
-Muss immer jemanden finden der ihn anerkennt.
-Er verzichtet auf eigene Ansichten,Einstellungen,Wünsche und Bedürfnisse zu äußern
-Stimme leise und gedrückt
-tritt leise,vorsichtig,zaghaft auf

4

Beispiel Beschwichtiger

Mutter zur Erzieherin:"Sie haben vergessen,mich rechtzeitig zu unterrichten.Zum heutigen Elternabend kann ich nicht kommen
Erzieher:Oh, dass ist mir jetzt sehr peinlich.Ich bitte Sie vielmals um Entschuldigung.Es war keine böse Absicht.Ich hoffe, dass Sie mir verzeihen können. Ich bin untröstlich

5

Welche Reaktion löst der Beschwichtigen beim Kommunikationspartner aus?

-Schuldgefühle,Mitleid,Hilfsbereitschaft,Ärger,Verachtung
Hierdurch übt der Versöhnliche einen mächtigen Einfluss aus:
Besonders durch Schuldgefühle manipuliert er(unbewusst)

6

Der Ankläger

-Will Kommunikationspartner:
-beschuldigen,beherrschen,bloßstellen
Ziel:Ansichten und Meinung werden vom KP bestätigt
-ist bemüht etwas zu bedeuten
-scheut nicht Ansichten des KP in Frage zu stellen und zu attackieren.
-ist ein Fehlersucher,Diktator,ein Boss
-Stimme laut,hart,oft schrill
-läßt nur seine eigene Meinung gelten
-Auf Vorschläge reagiert er kaum,lehnt sie ab
-Schwächen und Fehler des anderen stellt er besonders heraus um von eigenen Unzulänglichkeiten abzulenken

7

Beispiel Ankläger

Mutter zur Erzieherin:"Sie haben vergessen,mich rechtzeitig zu unterrichten.Zum heutigen Elternabend kann ich nicht kommen
Erzieher:Was kann ich dafür? Das ist nicht meine Schuld.Seit Wochen liegen Zettel mit Ankündigung des Elternabends im Eingang. Sie hätten sich dort bedienen können. Im Übrigen ist es nicht meine Aufgabe, die Eltern zu informieren.Es ist Aufgabe der Leitung

8

Grundgefühl des Beschwichtigers

Von Hilf-Wertlosigkeit geprägt
Benötigt Anerkennung des Anderen,um sich wertvoll zu empfinden
Fürchtet den anderen zu verlieren,ihn durch einen Fehler zu verärgern

9

Grundgefühl des Anklägers

-Ist bestimmt von Misstrauen.
-hat Angst,dass andere seine Wertlosigkeit erkennen
-fühlt sich unverstanden,mutmaßtungerecht behandelt zu werden
-erwartet angegriffen zu werden und zu unterliegen

10

Welche Reaktion löst der Ankläger beim Kommunikationspartner aus?

-Angst,Furcht
-Viele KP reagieren mit Rückzug,Schuldgefühlen,Ärger,Wut
-einige reagieren mit Kälte oder sachlicher Erleuterung