Kapitel 1 - Defining the Field of Applied Social Psychology _ Simone Flashcards Preview

Sozialpsychologie II - Applied Social Psychology > Kapitel 1 - Defining the Field of Applied Social Psychology _ Simone > Flashcards

Flashcards in Kapitel 1 - Defining the Field of Applied Social Psychology _ Simone Deck (12)
Loading flashcards...
1

Mit was beschäftigt sich die Sozialpsychologie ? Was ist das Objekt ihrere Untersuchung?

= Wie Menschen über andere Menschen denken, fühlen und sie Beeinflussen.

Der Mensch im Kontext der Gesellschaft. In der Sozialpsychologie liegt der Fokus jedoch auf dem einzelnen Mensch, anders bei der Soziologie.

2

Nenne die Kriterien welche die Sozialpsychologie zu einer Wissenschaft machen.

Accuracy : präzise, fehlerfreie Messung und Sammlung von Informationen ( Daten )

Objectivity : minamilisierung von vorurteilen ( bias ) in der Samlung von Daten und Testung

Skepticism: Befunde und Schlüsse werden nur auf der Grundlage von verifizierenden Beweisen geglaubt.

Open - mindedness: Bereit sein Lösungen und Befunde zu akzeptieren die mit der anfänglichen Theorie oder dem eigenen Glauben nicht übereinstimmen.

Ethics: Völlige akzeptanz der Notwendigkeit von ethischen Regeln und deren Beachtung.

 

 

 

 

3

Was sind die Absichten der Sozialpsychologie und der Wissenschaft genrell? Nenne und beschreibe Sie!

 

  1. Description = Beschreiben. Idenzifizieren und Berichten von Details bzgl. eines Phänomenes. Also Datensammlung
  2. Prediction = Vorhersage. Setzt voraus, dass man weiss, welche Faktoren systematisch miteinander verbunden sind.
  3. Determining causality (beyond correlation) = Die Kausalität vorhersagen, über die Korrelation hinaus. Zwischen zwei Faktoren herausfinden welches die Kausalität darstellt.
  4. Explanation = Erklären. Erläutern WARUM etwas geschieht.

4

Erkläre was Ziel und Natur der " Applied Social Psychology" ist.

= Zweig der Sozialpsychologie, welches sich der Theorien, Prinzipien, Methoden und Fakten der Forschung der Sozialpsychologie bedient.

Ziel :

  • Verstehen von sozialen und praktischen Problemen
  • Ausarbeitung von Interventionsprogrammen, die das Funktionieren von individuuen, Gruppen, Organisationen, Gemeinden und Gesellschaften, bzgl. sozialer und praktischer Probleme, verbessern sollen

5

Was ist das Ziel von sozialpsychologischen Theorien ?

Was genau ist eine Theorie ?

 

 

  1. Menschliches Verhalten vorherzusagen und zu erklären
  2. Theorie = System von Hypothesen

6

Was sind die Kriterien für die Güte von Theorien ?

 

  • Falsifizierbarkeit
  • Hoher Informationsgehalt ( allgemein gültig, präzise)
  • Überprüfbarkeit
  • Widerspruchsfreie Prämissen
  • Nomologischer Charakter

 

(* nomologisch = die Lehre / davon ausgehend, dass die Welt am besten durch allgemeingültige Gesetze erklärbar ist - siehe Wikipedia)

7

Was sind die 4 Funktionen einer Theorie ?

Beschreibe diese !

  1.  Beschreibung
  2. Organisation
    • unseres Wissens über die menschliche inkonsequenz und die Schlussfolgerung bzgl. der Beziehung zwischen attitüden und Verhalten
    • der Ideen das wir unsere Attitüden verändern damit sie unserem Verhalten entsprechen, anstatt anders herum
  3. Direktion
    • für Forschung beim generieren von überprüfbaren Hypothesen
  4. Intervention

8

Erläutere im Detail, was man unter Intervention in der Spzialpsychologie versteht.

Welche Arten von Interventionen gibt es?

= Strategie oder Prozedur, die das Ziel hat, das Verhalten von Personen mit der Absicht ihr Funktionieren hinsichtlich sozialer oder praktischer Probleme zu beeinflussen und damit zu verbessern.

  • Personal vs. programmatic interventions
  • Program: " ein organisierte Sammlung von Aktivitäten, die das Ziel hat, bestimmte Ziele zu erreichen"
  • Trial Interventions: " Wird benutzt um zu überprüfen ob die Interventionen den erwünschten Effekt tatsächlich hervorbringen

 

 

 

9

Was sind die Hauptaufgaben von Interventionen ?

( Ablauf )

  1. Das Problem Identifizeren
  2. Eine Lösung finden
  3. Ziele setzen und die Intervention designen
  4. Die Intervention umsetzten
  5. Die Intervention bewerten

 

10

Was sind die Gründe für die Überprüfung einer Intervention ?

  • Beitrag an der Entwicklung von Theorien
  • Ethische Verpflichtung: beabsichtigte Vorteile und unbeabsichtigte Konsequenzen
  • Finanzielle Verpflichtung
  • Entwicklung von Programmen( Verbesserung)

 

11

Welche Typen von Evaluierung für Interventionen gibt es ? Beschreibe diese kurz

  • Process evaluation ( formative evaluation) : überprüft ob das Programm ( die Intervention), auf die beabsichtigte Zielgruppe gewirkt hat und ob die Programm aktivitäten wie geplant ausgeführt wurden
  • Outcome evaluation ( summative evaluation): Wie gut erfüllt das Programm seine Ziele ?
  • Developemental evaluation: Zu welchem Zeitpunkt der Intervention, sich die Intervention in einem frühen Status befindet und wann sie sich in einem Status hoher Komplexität befindet.

12

Was sind die Schwierigkeiten bei einer Intervention? Beschreibe diese !

  • Process issues:
    • finanzielle Einschränkung
    • kollaborativer Process ( Stakeholder, Interdisziplinarität)
    • Organisatorische Einschränkungen  (Einrichtungen, verfügbares Personal etc. )
  • Ethical issues:
    • individuelle Rechte der Klienten
    • Verträge